7.6.2022
Einsatz

Brandmeldealarm in der Schule

Am 7. Juni 2022 kam es in der Mittagszeit zu einem internen Brandmeldealarm in der Volks- bzw. Mittelschule Reith. Nach dem Alarm in der Schule wurden die Schüler vom Lehrpersonal aus den Klassen evakuiert und der Notruf abgesetzt. Die Leitstelle Tirol alarmierte die FF Reith um 12:19 Uhr per Pager. Umgehend rückten das Tanklöschfahrzeug und das Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung mit 15 Mann Besatzung zu den Schulen aus.

Glücklicherweise handelte sich um einen Fehlalarm, nachdem bei einem Nebeneingang im Bereich der Volksschule ein Rauchmelder auslöste, obwohl kein Brandgeschehen vorlag. Seitens der Feuerwehr wurde die Situation kontrolliert und die Brandmeldeanlage zurückgestellt.   




  

  

Zur Galerie

28.5.2022
Einsatz

Brand einer Alm in Alpbach

Am 28. Mai 2022 wurde zunächst um 08.51 Uhr das Tanklöschfahrzeug der FF Reith zum Brand einer Almhütte auf der Ebnetalm im Luegergraben in Inneralpbach angefordert. Bereits auf der Anfahrt wurde von der Einsatzleitung Alpbach mitgeteilt, dass ein TLF-Pendelverkehr auf Grund der schwierigen Zufahrt nicht möglich ist. In der Folge wurde Sirenenalarm für Reith ausgelöst. LF-B, LAST, KLF Hygna und KLF Naschberg rückten aus, sodass von der FF Reith alle Fahrzeuge und insgesamt 52 Mann im Einsatz waren.

Die FF Alpbach wurde von der FF Reith insbesondere bei der aufwändigen Löschwasserversorgung, bei der ca. 300  Höhenmeter in steilem Gelände überwunden werden mussten, unterstützt. Es kamen nahezu alle Tragkraftspritzen der FF Reith zum Einsatz.

Das Almgebäude konnte nicht mehr gerettet werden. Eine weitere Hütte sowie das Seil der Materialseilbahn konnten aber geschützt werden. Das Almvieh wurde noch vom Senner in Sicherheit gebracht werden, der dabei eine Rauchgasvergiftung erlitten hat.

Gegen Mittag konnte der Einsatz der FF Reith beendet werden. Die Einsatzkräfte wurden anschließend noch zu einer Jause in das Gerätehaus Alpbach eingeladen.




  

  

Zur Galerie

27.5.2022
Einsatz

Brandmeldealarm im Saunabereich

Am 27. Mai 2022 wurde die FF Reith um 18:02 Uhr per Pager zu einem Brandmeldealarm im Hotel Pirchnerhof gerufen. Es stellte sich heraus, dass es im Saunabereich auf Grund von Dampf zu einer Auslösung der Brandmeldeanlage kam. Nach Kontrolle vor Ort konnte die ausgerückte Mannschaft des Tanklöschfahrzeuges wieder in das Gerätehaus einrücken.

23.5.2022
Einsatz

Mehrere Hochwassereinsätze

Am 23. Mai wurde die FF Reith wenige Stunden später noch zu weiteren Einsätzen alarmiert. Am Abend fegte nämlich wieder ein starkes Gewitter über Reith. Kurz vor 21 Uhr wurde die FF Reith binnen weniger Minuten per Pager und Sirene zu mehreren Hochwassereinsätzen gerufen.

Im Ortsteil Neudorf wurde ein Keller überflutet. In den Ortsteilen Kirchfeld bzw. Am Seerain bildeten die Wassermassen einen Bach, der sich mit Erdreich aus Äckern anreicherte und zwei Objekte im Ortsteil Am Seerain erheblich beschädigte. In anderen Ortsteilen kam es zu erheblichen Verschmutzungen der Gemeindestraßen.

Die FF Reith samt den Löschzügen Hygna und Naschberg rückte mit allen Fahrzeugen und großer Mannschaft aus. Die betroffenen Keller wurden ausgepumpt, weiters wurde mit Schaufeln, Besen und Wasser gegen die massive Verschmutzung angekämpft. Der Einsatz wurde durch weitere Fahrzeuge, die zur Verfügung gestellt wurden, wie Traktor mit Anhänger bzw. einen Hoftrac unterstützt. Weiters wurden Sandsäcke gefüllt, um Schlimmeres zu verhindern, falls noch weitere Niederschläge folgen sollten.

Nach über zwei Stunden konnten alle Einsätze beendet werden.




  

  

Zur Galerie

23.5.2022
Einsatz

Wassereinsatz im Kirchfeld

Am 23. Mai 2022 wurde die FF Reith am späten Nachmittag nach einem heftigen Gewitter in den Ortsteil Kirchfeld gerufen. Der Oberflächenabfluss bei einem Gebäude konnte den Starkregen nicht mehr abführen, sodass es zu einer kleinflächigen Überschwemmung kam.

Die FF Reith rückte mit TLF und LF-B aus und entleerte das Rigol vor der Garage.




  

  

Zur Galerie