20.4.2015
Einsatz

Wasserschaden

Am 20. April 2015 wurde die FF Reith um 11:16 Uhr mit der Pager-Kleineinsatz-Schleife über einen Wassereinsatz im Sanitärbereich eines Lokals im Dorf informiert. Einige Zentimeter Wasser waren abzupumpen.

Die FF Reith rückte mit dem LAST aus. Dabei hatte das neue Container-System seine Einsatzpremiere. Der Wassereinsatz-Container wurde aufgeladen und zum Einsatzort gebracht. Mit dem Nasssauger wurde das Wasser abgesaugt. Nach ca. 1 Stunde war der Einsatz beendet.

15.4.2015
Einsatz

Brandeinsatz im Dorfzentrum

Das ist wohl außergewöhnlich: Die FF Reith wurde innerhalb von 16 Tagen zum 4. Brandeinsatz in Reith gerufen. Am 15. April 2015 wurde die FF Reith um 12:31 Uhr per Sirene und Pager alarmiert. Mitalarmiert wurden die Feuerwehr St. Gertraudi und die Drehleiter Rattenberg.

Ursache war ein Brand am Dach eines Wohn- und Geschäftsgebäudes im Dorfzentrum von Reith, auf dem Flämmarbeiten durchgeführt wurden. Der Brand konnte zum Glück von den mit den Flämmarbeiten Beschäftigten selbst unter Kontrolle gebracht werden, sodass seitens der Feuerwehr lediglich Kontroll- und Sicherungsmaßnahmen getroffen werden mussten.

 

14.4.2015
Aktuelles

Kommandant-Stellvertreter Stefan Geisler wurde befördert

Bei der Kommandantendienstversammlung des Bezirksfeuerwehrverbandes Kufstein am 14.04.2015 wurde der Kommandant-Stellvertreter der FF Reith Stefan Geisler zum Oberbrandinspektor (OBI) befördert. Siehe auch auf http://www.bfv-kufstein.at

Die Kameraden der FF Reith gratulieren herzlich!

8.4.2015
Einsatz

Kaminbrand

Am 8. April 2015 wurde die FF Reith um 20:21 Uhr per Pager-Sammelruf zu einem Kaminbrand im Ortsteil Kirchfeld gerufen. Nachdem zu dieser Zeit die erste Sommerübung des Jahres 2015 beim in der Nähe befindlichen Gerätehaus durchgeführt wurde, waren die Einsatzkräfte mit TLF, LF-B und LAST sehr schnell am Einsatzort. Weiters ist das KLF des Löschzuges Hygna nachgerückt. Der Löschzug Naschberg sowie die mitalarmierte FF St. Gertraudi befanden sich in Bereitschaft.

Es wurde unverzüglich ein zweifacher Brandschutz aufgebaut. In der Folge hat man den Kamin kontrolliert abbrennen lassen und den Kaminkehrer beim Ausräumen des Kamins unterstützt.

Nach knapp zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.




  

  

Zur Galerie

6.4.2015
Einsatz

Brand am Dach - Täuschungsalarm

Am Ostermontag, dem 6. April 2015 wurde die FF Reith um 12:03 Uhr per Sirene und Pager zum Brand eines Stallgebäudes im Ortsteil Ried alarmiert. Sofort rückten die FF Reith samt den Löschzügen Hygna und Naschberg sowie die mitalarmierte FF St. Gertraudi aus. Weiters wurde die Drehleiter der FF Rattenberg alarmiert und auf Grund der starken Rauchentwicklung und der problematischen Wasserversorgung in diesem Ortsteil bereits auf der Anfahrt der Tank Brixlegg angefordert.

Vor Ort konnte Einsatzleiter Kdt. Matthias Gschösser jedoch schnell feststellen, dass es sich nicht um einen Brand sondern um einen massiven Wasserdampfaustritt - verursacht durch das Aktivieren der Belüftungsanlage eines Hackschnitzellagers - handelte. Schnell stand das gesamte Objekt im dichten Rauch bzw. Wasserdampf das von der Ferne nur schwer zu erkennen war. Ein aufmerksamer Nachbar alarmierte die Einsatzkräfte. Gott sein Dank stellte sich rasch heraus, dass es nun wirklich nur Wasserdampf war.

Sämtliche Einsatzkräfte konnten daher wieder bald in die Gerätehäuser einrücken.