7.2.2015
Aktuelles

Landes-Feuerwehrschirennen

Am 7. Februar nahmen mehrere Kameraden der FF Reith erfolgreich am Landes-Feuerwehrschirennen in Arzl im Pitztal teil.

Bei perfektem Wetter wurden folgende Platzierungen erreicht:
Kommandanten-Wertung: 3. Platz für Matthias Gschösser
Altersklasse II: 5. Platz für Hansjörg Feichtner
Allgemeine Klasse: 3. Platz für Thomas Gschösser, 11. Platz für Michael Gschösser und 19. Platz für David Gruber
Mannschaftswertung: 7. Platz für FF Reith

 

Wir gratulieren herzlich!




  

  

Zur Galerie

4.2.2015
Aktuelles

Rodelabend

"Auf zum Rodeln" sagten sich zahlreiche Kameraden der FF Reith, teils auch mit ihren Partnern, am Abend des 4. Februar.

Mit einem Bus wurde nach Pertisau gefahren, wo man den Aufstieg zur Rodelhütte wagte. Nach einer Stärkung und einem gemütlichen Rodelhüttenabend ging es im Eiltempo die Rodelbahn hinunter und dann wieder zurück nach Reith.




  

  

Zur Galerie

17.1.2015
Einsatz

Brandmeldealarm im Flüchtlingsheim St. Gertraudi - Fehlalarm

Am 17.01.2015 wurde die FF Reith per Pager um 22.15 Uhr gemeinsam mit der FF St. Gertraudi zu einem Brandmeldealarm im Flüchtlingsheim in St. Gertraudi gerufen. Die FF Reith rückte mit dem Tanklöschfahrzeug und dem Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung aus. Noch während der Anfahrt meldete der Einsatzleiter der FF St. Gertraudi, dass es sich um einen Fehl- oder Täuschungsalarm handelte.

13.1.2015
Einsatz

Wassereinsatz: Undichtes Hallenbad

Am 13. Jänner 2015 wurde die Feuerwehr Reith um 21:28 Uhr per Pager zum ersten Einsatz des neuen Jahres alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache trat aus dem Hallenbad in einem Hotel eine größere Menge Wasser aus und überflutete einen Kellerbereich, und zwar den Technik- und Heizraum. Die Feuerwehr Reith, die mit TLF, LFB und LAST ausrückte, musste mittels Tauchpumpen und Wassersaugern den Keller leerpumpen.

Sowohl die beiden neuen Nasssauger als auch das neue LAST-Fahrzeug, mit dem die Nasssauger transportiert werden konnten, haben ihren ersten Einsatz gehabt und ihre Zweckmäßigkeit unter Beweis gestellt.

Um Mitternacht, also nach ca. zweieinhalb Stunden konnte der Einsatz beendet werden.



11.12.2014
Aktuelles

Anton Hechenblaikner feierte 70. Geburtstag

Kamerad Anton Hechenblaikner, vulgo "Häusler Toni", feierte am 9. Dezember seinen 70. Geburtstag. Aus diesem Anlass besuchte eine Abordnung der Feuerwehr den Jubilar, um ihm zu diesem runden Geburtstag zu gratulieren.

Wir wünschen unserem Kameraden Häusler Toni alles Gute, besonders Gesundheit!