1.9.2014
Einsatz

Zwischendeckenbrand

Am Morgen des 1. September 2014 wurden die Feuerwehren Alpbach und Reith sowie die Drehleiter Rattenberg zu einem Brand beim Schoberrieder alarmiert. Dieser Hof liegt zwar auf Reither Gemeindegebiet, ist aber nur über Alpbach erreichbar.

Die per Sirene und Pager alarmierten Einsatzkräfte der FF Reith rückten mit Tanklöschfahrzeug, Löschfahrzeug und Kleinlöschfahrzeug Hygna aus. Das Kleinlöschfahrzeug Naschberg blieb in Bereitschaft. Nach der langen Anfahrt (ca. 7 km vom Gerätehaus Reith) zu dem abgelegenen Hof stellte sich heraus, dass sich der Brand nicht ausgebreitet hat. Das Brandgeschehen konnte daher schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Gut eine Stunde nach der Alarmierung konnte wieder in die Gerätehäuser eingerückt werden.

14.8.2014
Einsatz

Hochwassereinsatz im Gewerbegebiet St. Gertraudi

Über Anforderung der Feuerwehr St. Gertraudi wurde die FF Reith am 14. August 2014 um 7:54 Uhr per Pager zu einem Hochwassereinsatz alarmiert. Der Hochwasser führende Ziller sorgte dafür, dass das Grundwasser im Gewerbegebiet St. Gertraudi stark stieg, wodurch mehrere Gewerbebetriebe in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Die FF St. Gertraudi war bereits seit den frühen Morgenstunden im Einsatz und hatte bereits den Keller der Fa. Bonnevit ausgepumpt. Rund um das Gebäude war ein bis zu 50 cm hoher "See", der teilweise in das Gebäude reichte.

Die FF Reith rückte mit Tanklöschfahrzeug, Löschfahrzeug, Kleinlöschfahrzeug Hygna und Mannschaftstransportfahrzeug und ca. 20 Mann aus. Mit Tragkraftspritze, Schmutzwasserpumpen und zahlreichen leistungsstarken Tauchpumpen, teils auch vom Bauhof der Gemeinde Reith, wurde von der FF Reith Wasser in bis zu 12 B-Leitungen parallel in den Ziller abgepumpt. Dieser massive Materialeinsatz zeigte Erfolg, da die große Wassermenge in relativ kurzer Zeit abgepumpt werden konnte.

Die FF Reith konnte ihren Einsatz um 10:35 Uhr beenden. Die Pumpen des Gemeindebauhofes blieben vor Ort, damit nachdrängendes Wasser von der FF St. Gertraudi abgepumpt werden konnte.




  

  

Zur Galerie

11.8.2014
Einsatz

Personenbergung

Nur einen Tag nach dem Fahrradunfall vom 10.08.2014 war wieder ein Notarzthubschrauber in Reith im Einsatz. Wegen eines medizinischen Notfalls wurde auch die Drehleiter der Stadtfeuerwehr Rattenberg am Morgen des 11.08.2014 zu einer Patientenbergung alarmiert, worüber die FF Reith per Kommando-Pager-Schleife informiert wurde. Zwei Einsatzkräfte der FF Reith unterstützten die Kameraden aus Rattenberg und den Rettungsdienst samt Notarzthubschrauber.

10.8.2014
Einsatz

Unterstützung bei Fahrradunfall

Am 10.08.2014 ereignete sich im Ortsteil Reither Anger ein schwerer Unfall eines Radfahrers. Die FF Reith, die wegen des Verkehrsdienstes beim Nivea-Kinderfest mit MTF und einer Gruppe bereits in der Nähe war, übernahm das Absichern der Unfallstelle. Im Einsatz waren die Polizei, der Rettungsdienst mit drei Einsatzfahrzeugen und ein Notarzthubschrauber.

7.8.2014
Todesanzeigen

Beerdigung von Thaler Eduard

Altkamerad Eduard Thaler (Elektrikermeister) ist am 6. August 2014 in seinem 92. Lebensjahr verstorben. Wir haben ihn am Samstag den 9. August auf seinem letzten Weg begleitet.

Wir werden unseren Edi stets in ehrender Erinnerung behalten.