25.5.2014
Aktuelles

DAS FEST 2014

Nach intensiven Vorbereitungen ging vom 23. bis 25. Mai 2014 DAS FEST der FF Reith, das in Zusammenarbeit mit dem Reitherer Trachtenverein D´Reitherkogler durchgeführt wurde, erfolgreich über die Bühne.

Nach der mehrtägigen Einrichtung der Festinfrastsruktur in einem vergrößerten Festzelt haben am 23. Mai, dem ersten Festtag, die Original 4 Tiroler Buam für super Stimmung gesorgt. Zahlreiche Gäste unterstützten an diesem Abend die Feuerwehr mit ihren freiwilligen Spenden beim Eingang. Vielen Dank dafür!

Am 24. Mai füllten bereits am Nachmittag hunderte Kinder und Jugendliche von zahlreichen Trachtenvereinen das Festzelt, nachdem sie vorher durch das Dorf marschiert waren. Tanzvorführungen, Kinderbewerbe, eine Kinderdisco mit DJ Ernesto und ein Kinderspielprogramm unterhielt die kleinen Gäste. Am Abend unterhielten die Gruppe Tiroler Bluat die Festbesucher des Feuerwehrfestes 2014, die sich auch an mehreren Bars bestens amüsieren konnten.

Am Sonntag, dem 25. Mai fand dann das 62. Unterinntaler Trachtenverbandsfest in Anwesenhet zahlreicher Ehrengäste, allen voran Landeshauptmann Günther Platter, statt. Nach dem Festgottesdienst am Kirchplatz marschierten viele Trachtenvereine, begleitet von fünf Musikkapellen durch das Dorf in das Festzelt der FF Reith. Ungefähr 2000 Personen fanden nach einem vorgegebenen Plan sorfort ihren Platz im oder um das Festzelt und wurden von der Mannschaft der FF Reith, unterstützt von den Reitherer Plattlern, mit Getränken, Schnitzeln, Hendln, Schweinsbraten usw. versorgt. Die Erleichterung bei der Feuerwehr Reith war sehr groß, als sich herausgestellte, dass die an sie gestellte große logistische Herausforderung sehr gut bewältigt werden konnte. Am Nachmittag sorgten die Münsterer Dorfmusikanten für eine gute Stimmung.

 

>>zu den Fotos vom FEST!



20.5.2014
Einsatz

Brandmeldealarm bei Bonnevit - Täuschungsalarm

Am 20. Mai 2014 wurde die FF Reith per Pager gemeinsam mit der FF St. Gertraudi zu einem Brandmeldealarm bei der Firma Bonnevit in St. Gertraudi alarmiert. Die FF Reith rückte mit dem Tanklöschfahrzeug zum Einsatzobjekt aus. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen Täuschungsalarm handelte.

3.5.2014
Aktuelles

Floriani 2014

Am 3. Mai 2014 fand die Florianifeier der Freiwilligen Feuerwehren Reith und St. Gertraudi statt. Der Einmarsch vom Gerätehaus zur Kirche und der Ausmarsch nach der Messe zurück zum Gerätehaus wurde von der Bundesmusikkapelle Reith begleitet. Die Messe zu Ehren des Hl. Florian, des Schutzpatrons der Feuerwehr, wurde von Pfarrer Erwin Mayer zelebriert und vom Kirchen- und Heimatchor Reith festlich umrahmt.

Danach gab es ein gemütliches Zusammensein beim Kirchwirt. Bei dieser Gelegenheit wurden noch einige Beförderungen und Ehrungen von der Jahreshauptversammlung nachgeholt.

Insbesondere wurden folgende Feuerwehrmänner von Bezirkskassier Andreas Oblasser als Vertreter des Bezirksfeuerwehrkommandos geehrt: Von der FF Reith: Andreas Bischofer für 25 Jahre Mitgliedschaft, Johann Fürst und Josef Vorhofer, jeweils für 40 Jahre Mitgliedschaft, sowie Josef Larch und Ludwig Hechenblaikner, jeweils für 50 Jahre Mitgliedschaft. Von der FF St. Gertraudi: Gottfried Kruselburger und Reinhard Hochmuth, jeweils für 50 Jahre Mitgliedschaft.



1.5.2014
Hygna

15 Jahre Gerätehaus Hygna

Am 01. Mai 1999  ist der Löschzug Hygna, unter dem damaligen Zugskommandanten Josef Margreiter und seinem Stellvertreter Toni Gwiggner,  in das neue Gerätehaus übersiedelt. Nach der Übersiedlung wurde im neuen Gerätehaus gebührend gefeiert. Übersiedlung und Feier wurden vom damaligen Ortskommandanten Andreas Oblasser überwacht.

12.4.2014
Aktuelles

Beginn der Grundausbildung 2014

Am 12. April 2014 startete die Grundausbildung 2014 auf Ortsebene. Diese Ausbildung auf Ortsebene ist Voraussetzung für die weitere Grundausbildung auf Bezirksebene. Der Abschluss der Grundausbildung erfolgt dann an der Landesfeuerwehrschule in Telfs.

Eine Neuheit ist heuer, dass diese Grundausbildung für die neuen Kameraden der Feuerwehren Reith und St. Gertraudi gemeinsam durchgeführt wird. Den ersten Vortrag der Grundausbildung "Organisation der Feuerwehr" hält traditionell der Kommandant. Heuer haben somit die Kommandanten der FF Reith und der FF St. Gertraudi, Matthias Gschösser und Helmuth Gschösser, gemeinsam diesen Vortrag gestaltet. Danach folgte noch eine Einführung in die Themen Alarmierung und Funk durch Kdt.Stv. Ernst Moser.

Die weitere Grundausbildung auf Ortsebene erfolgt durch Lukas Bitterlich als Beauftragtem für die Jugendausbildung.