1.5.2019
Aktuelles

Werbefilm-Drehtag für die Mai Wiesn

Um die Jubiläuums Mai Wiesn wieder groß Verkünden zu können, wurde am 1. Mai beim Gasthof Pinzgerhof ein Werbefilm gedreht. Neben den beiden Hauptdarstellern Johann Karl und Andreas Gschösser waren auch drei FF Jungs sowie eine junge hübsche Mädelrunde mit dabei.

Ein Herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden und vor allem an Shoot & Style Chef Johannes Sautner. Auch ein Danke an die Besitzer vom Gasthof Pinzgerhof für die Location.




  

  

Zur Galerie

26.4.2019
Aktuelles

Namenstag Pfarrer

Auch heuer war die FF Reith am 26.04.2019 beim Gratulieren zum Namenstag wieder mit dabei. Nach einer kurzen Ansprache vom Chor Obmann Georg Brunner, ging es schon zum gemütlichen Teil über. Eine besondere Überraschung war ein hervorragendes Käse Fondue, das seine Köchin Alexandra aus der Schweiz vorbereitet hat. Da konnte man die "Fachfrau" in Sachen Käse schon herausschmecken. Es war ein gemütlicher Nachmittag, wofür wir uns noch einmal bedanken wollen.




  

  

Zur Galerie

3.4.2019
Aktuelles

Probenauftakt 2019

Am 3. April 2019 startete die FF Reith in die Probensaison 2019. Von nun an wird bis Anfang September jeden Mittwoch eine Übung abgehalten, damit die Feuerwehrmänner auf die unterschiedlichsten Einsatzszenarien möglichst gut vorbereitet sind und die vielen Einsatzgeräte beherrschen. Die Übungen werden von Gruppenkommandanten, Atemschutzbeauftragten oder Obermaschinisten vorbereitet. Damit soll ein möglichst abwechslungsreicher und lehrreicher Verlauf der Übungen erreicht werden.

Bei der ersten Übung nach dem Winter widmete man sich intensiv der Pflege der Fahrzeuge, der Geräte und der Gerätehäuser.

 

Der Sommerprobenplan ist im Internen Bereich für Mitglieder abrufbar!



22.3.2019
Aktuelles

116.Jahreshauptversammlung beim Pirchnerhof

Am Freitag, dem 22.03.2019, fand beim Hotel Pirchnerhof die 116. Jahreshauptversammlung statt.

Nach der Begrüßung durch den Kommandanten und dem Essen, wurde der im vergangenen Jahr verstorbenen Kameraden gedacht. Im Anschluss daran, verlasen Schriftführer Moser Christoph und Kassier Margreiter Stefan jeweils ihre Berichte, letzterer wurde auch die Versammlung einstimmig bestätigt. Danach folgte der Bericht von Kommandant Matthias Gschösser und dieser bedankte sich bei den anwesenden Kameraden für die tolle Arbeit im letzten Jahr zum Wohle der Gemeinde.

Auch über vier Neuangelobungen konnte sich die FF Reith freuen, so wurden Hausberger Max, Fürst Georg, Mariacher Florian und Moser Lukas zum Feuerwehrmann befördert. Im Anschluss an die restlichen Ehrungen und Beförderungen durften auch die Ehrengäste einige Worte an die Mannschaft richten.

So unterstrichen Bezirkskommandantstellvertrer Andreas Oblasser und Abschnittskommandant Werner Praxmarer die Wichtigkeit einer guten Aus- und Weiterbildung im Feuerwehrwesen. 

Auch Bürgermeister Johann Thaler zeigte sich erfreut über das Engagement der Kameraden, mahnte aber auch, im Einsatzfall auch auf die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer Rücksicht zu nehmen. Zum gemeindepolitischen Dauerbrenner, dem geplanten neuen Gerätehaus, hielt sich der Bürgermeister kurz: "Das Nächste, was gebaut wird, wird das Gerätehaus sein", meinte er. 

Auch Pfarrer Erwin Mayer, der bereits das Tischgebet gesprochen hatte, richtete noch einige Worte an die Kameraden, und bedankte sich vor allem für Verkehrsdienste der Feuerwehr bei kirchlichen Veranstaltungen. 

Auch der Kommandant der FF St.Gertraudi, Helmut Gschösser, drückte seine Glückwünsche zur tollen Probenstatistik noch einmal aus und bedankte sich für die Zusammenarbeit bei z.B. der Rad-WM. 

Am Ende der Versammlung dankte Kommandant Matthias Gschösser noch einmal allen Kameraden, die sich im Feuerwehrdienst betätigen. 




  

Zur Galerie

16.3.2019
Aktuelles

Grundausbildung 2019

Am Samstag, den 16. März fand in Radfeld die Grundausbildung auf Abschnittsebene statt. Das Ausbildnerteam bestehend aus ABI Werner Praxmarer, BI Christoph Ostermann, Thomas Moser und Lukas Bitterlich schulten die Teilnehmer sowohl in Theorie als auch in der Praxis. Die Angehenden Feuerwehrmänner wurden in Gerätekunde, Knoten und diverse weitere für den Einsatz wichtige theoretische Kenntnisse unterrichtet. Im Praxisteil lag der Schwerpunkt auf den Aufgaben der Löschgruppe im Regelangriff vom Hydrant oder der Punpe. Nachdem alle erfolgreich den Wissenstest abgelegt haben, dürfen die Teilnehmer weiter zur Bezirksausbildung und anschließend an die Landesfeuerwehrschule zum Grundlehrgang.