23.4.2019
Einsatz

Verkehrsdienst Tour of the Alps

Die zweite Etappe der Tour of the Alps startete am 23.04.2019 im Dorfzentrum von Reith. Von der Feuerwehr Reith waren 9 Mann für den Verkehrsdienst des Radrennens abgestellt. Nach dem Start im Dorfzentrum ging es für die Radrennsportler samt Troß noch um die Seen in Kramsach, ehe es wieder nach Reith hinauf, durch das Dorfzentrum und über Sankt Gertraudi dann Richtung Jaufenpass ging. Durch das Radrennen kam es zu Verkehrsabsperrungen im Gemeindegebiet. Trotz des rasanten Rennens konnte der Verkehrsdienst sicher abgewickelt werden.




  

  

Zur Galerie

13.4.2019
Einsatz

Verkehrsunfall auf Alpbacher Landesstraße

Am 13. April 2019 wurde die FF Reith um 14:54 Uhr mit Sirene und Pager zu einem Verkehrsunfall auf der Alpbacher Landesstraße L5 alarmiert.

Unverzüglich rückte die FF Reith mit TLF, LF-B und KLF Hygna aus. Noch auf der Anfahrt wurde bestätigt, dass keine Personen schwer verletzt bzw. eingeklemmt sind.

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Fahrzeug im Bereich des Stausees über die Fahrbahn hinaus geraten war und über steiles Gelände in das Bachbett des Alpbach geschleudert wurde. Dort blieb das Fahrzeug in einem nicht wasserführenden Bereich auf dem Dach liegen.

Die FF Reith sicherte die Unfallstelle ab, betreute Beteiligte und nahm die erforderlichen Aufräumarbeiten vor. Nach einer knappen Stunde war der Feuerwehreinsatz beendet.

Weiters im Einsatz waren der Rettungsdienst sowie die Polizei.




  

Zur Galerie

3.4.2019
Aktuelles

Probenauftakt 2019

Am 3. April 2019 startete die FF Reith in die Probensaison 2019. Von nun an wird bis Anfang September jeden Mittwoch eine Übung abgehalten, damit die Feuerwehrmänner auf die unterschiedlichsten Einsatzszenarien möglichst gut vorbereitet sind und die vielen Einsatzgeräte beherrschen. Die Übungen werden von Gruppenkommandanten, Atemschutzbeauftragten oder Obermaschinisten vorbereitet. Damit soll ein möglichst abwechslungsreicher und lehrreicher Verlauf der Übungen erreicht werden.

Bei der ersten Übung nach dem Winter widmete man sich intensiv der Pflege der Fahrzeuge, der Geräte und der Gerätehäuser.

 

Der Sommerprobenplan ist im Internen Bereich für Mitglieder abrufbar!



22.3.2019
Aktuelles

116.Jahreshauptversammlung beim Pirchnerhof

Am Freitag, dem 22.03.2019, fand beim Hotel Pirchnerhof die 116. Jahreshauptversammlung statt.

Nach der Begrüßung durch den Kommandanten und dem Essen, wurde der im vergangenen Jahr verstorbenen Kameraden gedacht. Im Anschluss daran, verlasen Schriftführer Moser Christoph und Kassier Margreiter Stefan jeweils ihre Berichte, letzterer wurde auch die Versammlung einstimmig bestätigt. Danach folgte der Bericht von Kommandant Matthias Gschösser und dieser bedankte sich bei den anwesenden Kameraden für die tolle Arbeit im letzten Jahr zum Wohle der Gemeinde.

Auch über vier Neuangelobungen konnte sich die FF Reith freuen, so wurden Hausberger Max, Fürst Georg, Mariacher Florian und Moser Lukas zum Feuerwehrmann befördert. Im Anschluss an die restlichen Ehrungen und Beförderungen durften auch die Ehrengäste einige Worte an die Mannschaft richten.

So unterstrichen Bezirkskommandantstellvertrer Andreas Oblasser und Abschnittskommandant Werner Praxmarer die Wichtigkeit einer guten Aus- und Weiterbildung im Feuerwehrwesen. 

Auch Bürgermeister Johann Thaler zeigte sich erfreut über das Engagement der Kameraden, mahnte aber auch, im Einsatzfall auch auf die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer Rücksicht zu nehmen. Zum gemeindepolitischen Dauerbrenner, dem geplanten neuen Gerätehaus, hielt sich der Bürgermeister kurz: "Das Nächste, was gebaut wird, wird das Gerätehaus sein", meinte er. 

Auch Pfarrer Erwin Mayer, der bereits das Tischgebet gesprochen hatte, richtete noch einige Worte an die Kameraden, und bedankte sich vor allem für Verkehrsdienste der Feuerwehr bei kirchlichen Veranstaltungen. 

Auch der Kommandant der FF St.Gertraudi, Helmut Gschösser, drückte seine Glückwünsche zur tollen Probenstatistik noch einmal aus und bedankte sich für die Zusammenarbeit bei z.B. der Rad-WM. 

Am Ende der Versammlung dankte Kommandant Matthias Gschösser noch einmal allen Kameraden, die sich im Feuerwehrdienst betätigen. 




  

Zur Galerie

16.3.2019
Aktuelles

Grundausbildung 2019

Am Samstag, den 16. März fand in Radfeld die Grundausbildung auf Abschnittsebene statt. Das Ausbildnerteam bestehend aus ABI Werner Praxmarer, BI Christoph Ostermann, Thomas Moser und Lukas Bitterlich schulten die Teilnehmer sowohl in Theorie als auch in der Praxis. Die Angehenden Feuerwehrmänner wurden in Gerätekunde, Knoten und diverse weitere für den Einsatz wichtige theoretische Kenntnisse unterrichtet. Im Praxisteil lag der Schwerpunkt auf den Aufgaben der Löschgruppe im Regelangriff vom Hydrant oder der Punpe. Nachdem alle erfolgreich den Wissenstest abgelegt haben, dürfen die Teilnehmer weiter zur Bezirksausbildung und anschließend an die Landesfeuerwehrschule zum Grundlehrgang.