19.1.2019
Aktuelles, Mannschaft, Informatives

29. Landesfeuerwehrskirennen in Reith im Alpbachtal

Am Samstag, dem 19.01.2019, fand das 29. Landesfeuerwehrskirennen in Reith im Alpbachtal statt. Ab 16:00 Uhr kämpften die ca. 200 Läufer am Reither Kogel um einen Platz am Stockerl.

Um 20:00 wurden die Kameraden beim Kirchenwirt verköstigt, ab 21:00 Uhr startete dann die Preisverteilung. Nach einigen Grußworten von Feuerwehrkommandant Matthias Gschösser, Bürgermeister Johann Thaler und den Vertretern des Landes- und Bezirksverbandes wurden die besten Teilnehmer geehrt.

 Am Ende konnte sich Markus Klingenschmid von der Freiwilligen Feuerwehr Großvolderberg als Tagessieger durchsetzen. Der Preis für die beste Dame ging an Christina Unterer von der Freiwilligen Feuerwehr Niederau. Die Kommandantenwertung I konnte Benjamin Wöber von der Freiwillige Feuerwehr Arzl im Pitztal für sich entscheiden, in der Kommandantenwertung II durfte sich Alfred Rauch aus St. Leonhard über Gold freuen. Auch in der Funktionärswertung ging der erste Platz nach St. Leonhard, Elmar Haid setzte sich gegen die Konkurrenz durch. In der Teamwertung, in der jeweils die 4 besten Läufer jeder Feuerwehr gewertet wurden, konnten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Reith i.A. den „Henkelpott“ im Ort behalten. Auch ansonsten waren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Reith sehr erfolgreich:  Neben Siegen in der AK III, AK II und der Jugendwertung konnte man sich über viele weitere Top Platzierungen freuen.

Als Mannschaft mit den meisten Teilnehmern durfte sich die Freiwillige Feuerwehr Niederau über einen Gutschein für die kommende Jubiläumsmaiwiesn freuen.

Die Freiwillige Feuerwehr Reith bedankt sich bei allen Helfern und Unterstützern insbesondere dem WSV Reith, dem Hotel Kirchenwirt und unserem brillianten  Kommentator Edi sowie der Tiroler Versicherung als Eventsponsor.




  

  

  

  

Zur Galerie   |   Zu aktuellen Berichten