14.4.2020
Aktuelles

INFORMATION COVID-19

Die ganze Entwicklung um das Corona Virus oder COVID-19  erfordert besondere Entscheidungen und Maßnahmen.

Seitens der Bundesregierung gibt es eine klare Richtlinie hinsichtlich der Einschränkung sozialer Kontakte zur Eindämmung der weiteren Ausbreitung des Virus!

Es sollen nur jene direkten Kontakte gepflegt werden die unbedingt notwendig sind, ansonsten sollten Telefon oder andere technische Möglichkeiten genutzt werden.

Jeder kann damit einen wertvollen Beitrag im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus leisten.

Der beste Schutz gegen eine Erkrankung wie den COVID-19 Virus (bei diesem Virus handelt es sich um eine Tröpfchen- und Schmierinfektion) ist, Kontakte mit infizierten Personen und Verdachtsfällen zu vermeiden, zwei Meter Abstand halten und öfters die Hände zu waschen (ggf. Händedesinfektion)

 

 

9.4.2020
Einsatz

Brandmelde-Täuschungsalarm

Am 9. April 2020 wurde die FF Reith um 20:58 Uhr per Pager zu einem Brandmeldealarm im Flüchtlingsheim in St. Gertraudi alarmiert. Das Tanklöschfahrzeug rückte umgehend zum ersten Einsatz der FF Reith in der Zeit der Corona-Krise aus. Die Mannschaft war dementsprechend ausnahmslos mit der notwendigen Schutzausrüstung ausgestattet. Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde mitgeteilt, dass es sich um einen durch Kochen ausgelösten Täuschungsalarm handelte. Somit konnte gleich wieder in das Gerätehaus eingerückt werden.

8.4.2020
Aktuelles

Alt-Kommandant überstand Corona-Virus

Zu recht besorgt waren die Kameraden der FF Reith, als bekannt wurde, dass Kamerad Andreas Oblasser, Altkommandant der FF Reith und aktiver Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter, vom tückischen Corona-Virus heimgesucht wurde. Er hatte bange Tage auf der Intensivstation des Krankenhauses Kufstein zu überstehen.

Umso erfreulicher war die Nachricht, dass er die Krankheit überstanden hat und sich nun zu Hause von der Krankheit erholen kann. In einem großen Interview mit der Tiroler Tageszeitung vom 8. April 2020 erzählte Andreas Oblasser über das Erlebte.

Kommandant Matthias Gschösser überbrachte namens der FF Reith dem Heimgekehrten die besten Genesungswünsche.

3.4.2020
Einsatz

Wassertransport

Die FF Reith führte am 3. April einen Wassertransport durch. Beliefert wurde ein Wohngebäude am Reither Kogel das jetzt auf Grund der aktuellen Situation ständig bewohnt ist. Wegen des wenigen Niederschlages und der Trockenheit wurde dort das Wasser knapp.




  

Zur Galerie

1.4.2020
Aktuelles

Mai Wiesn ABGESAGT