8.6.2018
Einsatz

Befreiung einer eingeschlossenen Person

Am 8. Juni 2018 wurde die FF Reith um 11:12 Uhr per Sirene und Pager alarmiert. Eine Person hatte einen medizinischen Notfall erlitten, befand sich jedoch in einem versperrten Haus, sodass kein Zutritt möglich war. Die FF Reith rückte sofort mit dem TLF und dem LF-B aus, weitere Kameraden waren in Bereitschaft.

Seitens der der Feuerwehr Reith wurde umgehend eine Tür geöffnet, sodass der Patient dem Rettungsdienst übergeben werden konnte.

21.5.2018
Einsatz

Verrauchte Wohnung

Nach einem Einheizversuch in einem Ofen drückte es den Rauch in die Räumlichkeiten einer Wohnung. Grund war das warme Wetter und das durch die Sonne aufgeheizte Kaminsystem. Die FF Reith rückte mit drei Man und TLFA aus um die Wohnung zu belüften. Nach wenigen Minuten waren die Räumlichkeiten rauchfrei und es konnte wieder eingerückt werden.

24.4.2018
Einsatz

Technische Hilfeleistung: Wasserschaden

Am Vormittag des 24.04.2018 wurde die Feuerwehr Reith über den Pager von der Leitstelle Tirol alarmiert. Gemeldet wurde ein Wasserschaden in einem Privathaus. Aufgrund einer  verstopften Kanalleitung kam es zu einem Wasserschaden in einem Keller.  Die Feuerwehr Reith mit Einsatzleiter Hannes Gruber sowie die Gemeinde Reith standen ca. zwei Stunden im Einsatz. Die Verstopfung wurde durch unsachgemäße Entsorgung von Hygieneartikeln im WC verursacht. 

Deswegen ergeht der dringende Hinweis keine Feuchttücher, Wattetaps, Binden oder sonstige Hygieneartikel in das WC zu werfen!




  

Zur Galerie

3.3.2018
Einsatz

Wasserschaden

Am 3. März 2018 wurde die FF Reith in der Nacht um 03:36 Uhr per Pager-Kommando-Schleife über einen Wasserschaden im Ortsteil Weng informiert. Laut der Alarmmeldung tropft Wasser aus der Decke, wobei die obere Wohnung verschlossen ist.

Zwei Mann der FF Reith fuhren mit dem LAST zum Einsatzort, um die Lage zu erkunden. Festzustellen war, dass aus der Installationsöffnung für eine Deckenlampe im 1. Obergeschoss das Wasser wie aus einem offenen Wasserhahn geflossen ist und die Bewohner dabei waren, das Wasser mit einer Wanne aufzufangen und von dort weiter abzuleiten. Das Wasser ist zudem durch die weitere Geschoßdecke in das Erdgeschoß geronnen, wo es ebenfalls von den Bewohnern aufgefangen wurde.

Das Problem wurde seitens der Feuerwehr umgehend gelöst, indem der Feuerwehrkommandant höchstpersönlich im Keller den Haupthahn abdrehte.

Nachdem über die ebenfalls anwesende Polizei der Schlüssel für die Wohnung im 2. Obergeschoß beschafft werden konnte, stellte sich heraus, dass im 2. Obergeschoss eine Wasserleitung defekt war. 




  

  

Zur Galerie

21.2.2018
Einsatz

Brandmeldealarm im Autohaus

Am 21. Februar 2018 wurde die FF Reith um 14:35 Uhr per Pager zu einem Brandmeldealarm im Autohaus Strasser in St. Gertraudi alarmiert. Die in das Gerätehaus Reith eingerückte Mannschaft musste jedoch nicht ausrücken, nachdem sofort gemeldet wurde, dass es sich um einen Täuschungsalarm handelte, der durch Bauarbeiten ausgelöst wurde.