31.1.2023
Einsatz

Verkehrsunfall im Ortsteil Bischofsbrunn

Am 31. Jänner 2023 wurde die FF Reith um 19:32 Uhr per Sirene und Pager zu einem "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" alarmiert. Im Ortsteil Bischofsbrunn fuhr ein Pkw gegen eine Mauer, wodurch das Fahrzeug umstürzte und die Lenkerin das Auto nicht mehr selbständig verlassen konnte. Die FF Reith rückte mit vier Einsatzfahrzeugen und ca. 40 Mann aus und hat die betroffene Person nach dem Entfernen der Windschutzscheibe geborgen und dem Rettungsdienst übergeben. In der Folge wurde noch die Einsatzstellte gesäubert. Nach ca. 1 1/2 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Mitalarmiert waren auch die hydraulischen Rettungsgeräte der Feuerwehren St. Gertraudi und Rattenberg, die jedoch nicht eingesetzt werden mussten. Weiters war der Rettungsdienst und die Polizei im Einsatz.




  

  

Zur Galerie

7.1.2023
Einsatz

Gemeldeter Dachstuhlbrand - Fehlalarm

Am 7. Jänner 2023 wurde die FF Reith um 14:22 Uhr per Sirene und Pager zu einem vermeintlichen Dachstuhlbrand im Ortsteil Haidach alarmiert. Eine durch Befeuerung entstandene starke Rauchentwicklung aus dem Kamin hat vermuten lassen, dass das Gebäude in Brand steht. Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfe im Gerätehaus Reith wurde aber gleich vom Besitzer mitgeteilt, dass kein Brandgeschehen vorliegt. Somit konnte der Einsatz wieder storniert werden. Mitalarmiert waren die FF St. Gertraudi, die Drehleiter Rattenberg, der Rettungsdienst und die Polizei.

4.1.2023
Einsatz

Täuschungsalarm im Hotel Pirchnerhof

Am 04.01.2023 wurde die FF Reith um 18:56 Uhr per Pager zu einem Brandmeldealarm im Hotel Pirchnerhof gerufen. Noch bevor die 16 ins Gerätehaus eingerückten Einsatzkräfte ausfuhren, wurde gemeldet, dass es sich um einen Täuschungsalarm handelte, nachdem wieder der Melder im Saunabereich auf Grund von Wasserdampf den Alarm ausgelöst hatte. Der Einsatz wurde daher gleich wieder storniert.

1.1.2023
Einsatz

Brandalarm in der Neujahrsnacht in Hochkolber

Das Jahr 2023 begann für die FF Reith gleich mit einem Einsatz. Bereits um 01:36 Uhr wurde in der Neujahrsnacht per Sirene und Pager zu einem Brand in einem Nebengebäude eines Bauernhofes im Ortsteil Kolber alarmiert. Die FF Reith rückte sofort mit den Einsatzfahrzeugen KLF Hygna, TLF, LF-B und KLF Naschberg aus. Auch die mitalarmierte FF St. Gertraudi rückte mit dem LF-B aus.

Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich glücklicherweise heraus, dass es sich nicht um ein Brandgeschehen handelte. Nach zu starker Befeuerung der Heizanlage ist über ein Überdruckventil Wasserdampf ausgetreten. Das hat die dort wohnenden Gäste einen Brand vermuten lassen.

Nach erfolgter Erkundigung konnte der Einsatz somit abgebrochen werden.




  

Zur Galerie

28.12.2022
Einsatz

Wieder Brandmeldealarm im Schlosshotel Matzen

Am 28. Dezember 2022 wurde die FF Reith gemeinsam mit der FF Brixlegg um 16:58 Uhr per Pager wieder zu einem Brandmeldealarm im Schlosshotel Matzen alarmiert. Wie bereits am 16.12.2022 löste der Melder im Dampfbad aus, ohne dass ein Brandgeschehen vorlag. Nachdem dies die Hotelleitung mitteilte, konnte der Einsatz wieder storniert werden, sodass die Feuerwehren nicht ausrücken mussten.

Zahlreiche Einsatzkräfte waren bereits in die Gerätehäuser eingerückt und waren einsatzbereit.