24.9.2018
Einsatz

Baum auf Straße

Am 24. September 2018 wurde der FF Reith um 00:45 Uhr nachts per Pager alarmiert, weil in St. Gertraudi auf Höhe des Autohauses Strasser bei starkem Wind ein Baum auf die B 171 Tiroler Bundesstraße gefallen war.

Die FF Reith rückte mit dem TLF aus und entfernte den kleinen Baum von der Straße. Weiters wurden noch im Bereich der Keilgasse Äste von der Fahrbahn geräumt.




  

Zur Galerie

18.9.2018
Einsatz

Umgestürzter Baum

Am 18. September 2018 wurde die FF Reith um 22:37 Uhr per Pager alarmiert, nachdem im Ortsteil Matzen ein Baum auf die Tiroler Bundesstraße B 171 gestürzt war. Die FF Brixlegg wurde parallel alarmiert.

Die FF Reith rückte mit dem Tanklöschfahrzeug aus, weitere Kameraden waren in Bereitschaft. Die Mannschaft der FF Reith musste jedoch nicht mehr eingesetzt werden, nachdem die FF Brixlegg den Baum von der Straße beseitigte.

16.8.2018
Einsatz

Unterstützung einer Drehleiterbergung

Am 16.08.2018 forderte der Rettungsdienst für eine Personenbergung aus dem Obergeschoß eines Gebäudes in Reith die dafür zuständige Drehleiter der Stadtfeuerwehr Rattenberg an. Darüber wurde die FF Reith um 08.08 Uhr per Pager-Kommandoschleife informiert.

Seitens der FF Reith wurde mit dem TLF ausgerückt und die Personenbergung unterstützt.




  

Zur Galerie

8.8.2018
Einsatz

Einsätze nach Gewitter

Am Abend des 8. August 2018 wurde die FF Reith nach einem heftigen Gewitterregen zu mehreren Einsätzen im Ortsteil Dorf alarmiert.

In zwei öffentliche Gebäude im Ortszentrum war Wasser in die Keller eingedrungen. Die FF Reith pumpte das Wasser umgehend aus den Kellern ab. Weiters konnte der Kanal die Wassermengen nicht mehr schlucken, sodass ein Kanaldeckel gehoben wurde, der von den Einsatzkräften wieder an seinen Platz gesetzt wurde. Weitere kritische Stellen bei Kanälen und Wasserläufen wurden kontrolliert.

Im Einsatz waren zahlreiche Feuerwehrmänner mit den Fahrzeugen TLF, LF-B und LAST.




  

  

Zur Galerie

28.7.2018
Einsatz

Tierbergung

Am 28. Juli 2018 wurde die FF Reith per Pager-Kommando-Schleife informiert, dass am Reither Kogel eine Tierbergung durchzuführen ist. In einem Ferienhaus hatte sich eine Katze in einem engen Dachboden in der Isolierwolle verschanzt und konnte nicht mehr heraus.

Die FF Reith rückte mit 3 Mann aus. Es war notwendig, ein Brett zwischen zwei Sparren zu entfernen, um zum Kätzchen zu gelangen und dieses aus der Isolierwolle zu befreien. Groß war die Freude besonders bei den Kindern der Familie, als sie das Kätzchen in Empfang nehmen konnten.




  

Zur Galerie