18.8.2017
Einsatz

Zahlreiche Einsätze nach Sturm

Ein heftiger Sturm sorgte am späten Abend des 18. August 2017 für einige Einsätze der FF Reith. Um 22.15 Uhr ging die erste Alarmierung per Pager und Sirene über umgestürzte Bäume im Ortsteil Matzen ein. In der Folge wurden umgestürzte Bäume in den Ortsteilen Neudorf, Bischofsbrunn, Alpsteg, Dorf (Dolfusskapelle) und Brunnerberg (Zufahrt Haslach) gemeldet.

Die FF Reith rückte mit allen verfügbaren Fahrzeugen und zahlreichen Einsatzkräften aus, um die Straßen von den Bäumen zu befreien. Zudem gefährdete ein Baum ein Haus im Ortsteil Bischofsbrunn. Hier wurde zur kontrollierten Fällung ein Forstfachmann und der Gemeindebauhof (Absperrmaterial) angefordert.

Kurz nach Mitternacht waren alle Einsätze abgearbeitet.




  

  

Zur Galerie

2.8.2017
Einsatz

Wassereinsatz

Am Nachmittag des 02.08.2017 zog über Reith ein starkes Gewitter. Durch den starken Regenfall stand der Keller des GH Dorfwirt unter Wasser. Zwei Mann der Feuerwehr halfen mit einem Naßsauger den Keller vom Wasser leer zu pumpen.



11.7.2017
Einsatz

Lange Ölspur auf der L5

Am 11. Juli 2017 wurde die FF Reith um 16:38 Uhr per Pager zu einer Ölspur auf der Alpbacher Landesstraße L5 alarmiert. Die durch einen defekten Traktor verursachte Ölspur zog sich von Brixlegg bis zur Kreuzung Umfahrungsstraße/Bischofsbrunn.

Während die FF Brixlegg die entsprechenden Maßnahmen auf dem Brixlegger Gemeindegebiet getroffen hat, war es die Aufgabe der FF Reith, die Ölspur auf dem Reither Gemeindegebiet zu binden. Nachdem es sich um eine sehr lange Ölspur handelte, war die FF Reith, die mit dem LAST und mit dem TLF ausrückte, ca. eineinhalb Stunden im Einsatz.




  

  

Zur Galerie

24.6.2017
Einsatz

Sonnwendfeuer führte zu Feuerwehreinsatz

Bereits den 5. Tag in Folge beschäftigt täglich ein kleinerer Einsatz die FF Reith. Am 24. Juni 2017 wurde um 22:33 Uhr per Pager-Kommandoschleife über einen Brand im Freien im Bereich Neader informiert. Die Aufgabe für das Kommando lag darin abzuklären, ob es sich um ein Sonnwend- bzw. Herz-Jesu-Feuer oder doch um einen Waldbrand handelte.

Nachdem mit dem TLF ausgerückt wurde, war festzustellen, dass mehrere nicht angemeldete Zweckfeuer als Sonnwend- bzw. Herz-Jesu-Feuer brannten. Nachdem diese nicht außer Kontrolle waren, mussten keine Löschmaßnahmen seitens der Feuerwehr getroffen werden. Der Einsatz dauerte in etwa zwei Stunden.




  

Zur Galerie

23.6.2017
Einsatz

Kleiner Baum auf Straße

Am 23. Juni 2017 wurde die FF Reith um 05:49 Uhr morgens per Pager zu einer technischen Hilfeleistung "Baum/Ast" auf die Alpbacher Landesstraße L5 alarmiert.

Das Tanklöschfahrzeug rückte aus. Es stelle sich heraus, dass im Bereich zwischen Stausee und Salzsilo bergseitig ein kleiner Baum umgestürzt war, wobei ein paar Äste eine Fahrspur verlegten. Der Baum wurde umgehend beseitigt, sodass der Einsatz nach wenigen Minuten beendet werden konnte.




  

Zur Galerie