14.6.2019
Einsatz

Hochwassereinsatz in St. Gertraudi

In der gesamten Nacht vom 14. auf den 15. Juni 2019 übernahm die FF Reith in St. Gertraudi die Überwachung der auf Grund des Hochwassers laufenden Pumpen, die auf fünf Einsatzorte verteilt waren, nachdem die FF St. Gertraudi den ersten Teil ihres Gaifestes zu absolvieren hatte.

Diese Aufgabe wurde von acht Kameraden samt LAST im Schichtbetrieb übernommen. Sinkende Pegel sorgten für eine kurzweilige Einsatznacht, nachdem ständig Vorsorge getroffen werden musste, dass die eingesetzten Pumpen funktionsfähig bleiben und nicht trocken laufen.




  

  

Zur Galerie

12.6.2019
Einsatz

Unterstützung für Hochwassereinsatz

Am 12. Juni 2019 füllte die FF Reith mit 10 Mann beim Bauhof Sandsäcke an, um damit den Hochwassereinsatz in St. Gertraudi zu unterstützen.




  

  

Zur Galerie

11.6.2019
Einsatz

Hochwasser im Inntal

Am 11. Juni 2019 wurde die FF Reith zweimal zu Einsätzen wegen des hochwasserführenden Inn gerufen, nachdem große Schmelzwassermengen den Tiroler Hauptfluss ansteigen ließen. Dies führte dazu, dass auch der Grundwasserspiegel entsprechend anstieg, was für großflächige Überflutungen sorgte. Am Vormittag wurden Pumpen zur Unterstützung der FF St. Gertraudi zum Einsatz gebracht, um Wasser aus einem Betrieb im Gewerbegebiet in St. Gertraudi zu pumpen. Zwei Mann der FF Reith unterstützten dabei den Einsatz.

Am Abend erfolgte eine Alarmierung per Pager, um einen weiteren großen Betrieb von den Wassermassen zu befreien. 12 Mann der FF Reith rückten dazu aus. Nachdem der Inn und das Grundwasser aber ständig weiterstiegen, wurde die Großpumpe der FF Straß im Zillertal angefordert.




  

  

Zur Galerie

3.5.2019
Einsatz

Schwerer Verkehrsunfall auf der Alpbacher Landesstraße

Am 3. Mai 2019 wurde die FF Reith um 12.00 Uhr per Sirene zu einem Verkehrsunfall mit einer geklemmter Person alarmiert. Unverzüglich wurde mit TLF, LF-B und KLF Hygna ausgerückt.

Vor Ort stellte sich heraus, dass sich ein größerer Felsblock aus dem steilen Gelände gelöst hatte, wodurch ein auf der Alpbacher Landesstraße fahrender PKW schwerst beschädigt wurde. Die ebenfalls eingetroffenen Rettungskräfte samt dem  per Hubschrauber eingeflogenen Notarzt kümmerten sich um die beim Unfall schwer verletzte Person. Auf Grund der schweren Verletzungen konnte der Frau aber nicht mehr geholfen werden, sie verstarb noch am Unfallort. Eine weitere Person in dem Unfallauto blieb nahezu unverletzt.

Die Landesstraße wurde von der Polizei komplett gesperrt. Ein Landesgeloge wurde zur Gefahrenbeurteilung angefordert. Die FF Alpbach, der Löschzug Naschberg und die FF St. Gertraudi kümmerten sich um den Ausweichverkehr am Naschberg.

Weiters war die Polizei im Einsatz sowie das SRF Wörgl, das jedoch nicht mehr eingesetzt wurde.




  

  

  

Zur Galerie

23.4.2019
Einsatz

Verkehrsdienst Tour of the Alps

Die zweite Etappe der Tour of the Alps startete am 23.04.2019 im Dorfzentrum von Reith. Von der Feuerwehr Reith waren 9 Mann für den Verkehrsdienst des Radrennens abgestellt. Nach dem Start im Dorfzentrum ging es für die Radrennsportler samt Troß noch um die Seen in Kramsach, ehe es wieder nach Reith hinauf, durch das Dorfzentrum und über Sankt Gertraudi dann Richtung Jaufenpass ging. Durch das Radrennen kam es zu Verkehrsabsperrungen im Gemeindegebiet. Trotz des rasanten Rennens konnte der Verkehrsdienst sicher abgewickelt werden.




  

  

Zur Galerie