19.9.2022
Einsatz

Verkehrsunfall in Niederösterreich - Fehlalarmierung

Am 19. September 2022 wurde die FF Reith um 16:46 Uhr per Sirene und Pager zu einem Verkehrsunfall auf der Alpbacher Landesstraße L5 alarmiert. Kurz nach der Alarmierung wurde der Einsatz von der Leitstelle Tirol jedoch wieder storniert. Der Grund für das schnelle Einsatzstorno lag darin, dass sich der Verkehrsunfall in Reith im Bezirk Krems-Land in Niederösterreich ereignete, jedoch offenbar auf Grund eines Fehlers in der Alarmierungskette versehentlich die FF Reith im Alpbachtal in Tirol alarmiert wurde.

Zahlreiche Kameraden waren in die Gerätehäuser eingerückt und wären einsatzbereit gewesen.

 

18.9.2022
Einsatz

Verkehrsunfall beim Gut Matzen

Am 18. September 2022 wurde die FF Reith um 21.24 Uhr zu einem Unterstützungseinsatz für den Rettungsdienst alarmiert. Auf der Tiroler Bundesstraße kam es bei der Einfahrt zum Gut Matzen zu einem Verkehrsunfall mit einem beteiligten Auto und einer verletzten Person.

Die FF Reith rückte mit dem TLF und LAST aus. Weiters wurde auch die FF Brixlegg alarmiert, die zunächst die Einsatzarbeiten übernommen hat. Der Rettungsdienst hat die verletzte Person in das Krankenhaus gebracht.

Seitens der Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgsichert, ausgeleuchtet und gesäubert. Weiters wurde das auf der Seite liegende Fahrzeug wieder aufgestellt und die Batterie abgeklemmt. Nach ca. 1 1/2 Stunden wurde der Einsatz beendet, nachdem das Unfallfahrzeug vom Abschleppdienst mitgenommen wurde.

Im Einsatz waren auch mehrere Polizeistreifen.




  

  

Zur Galerie

18.8.2022
Einsatz

Ölspur auf Alpbacher Landesstraße

Am 18. August 2022 wurde die FF Reith um 21.30 Uhr per Pager-Kommandoschleife zu einer Ölspur auf der Alpbacher Landesstraße L5 gerufen. Die Feuerwehr rückte mit dem TLF und fünf Mann aus und reinigte die Fahrbahn. Nach ca. einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.




  

  

Zur Galerie

15.8.2022
Einsatz

Gemeldeter Waldbrand - Fehlalarm

Am 15. August 2022 wurde die FF Reith um 21.16 Uhr per Sirene und Pager zu einem Waldbrand im Bereich der Bergstation der Reitherkogel-Bahn alarmiert. Sofort rückte die FF Reith samt den Löschzügen Hygna und Naschberg mit insgesamt 60 Mann aus. Auch die mitalarmierte FF St. Gertraudi und die Polizei waren im Einsatz. Vor Ort konnte jedoch auch nach intensiver Suche im gesamten Bereich kein Brandgeschehen festgestellt werden. Somit konnten alle Fahrzeuge nach ca. einer Stunde wieder in die Gerätehäuser einrücken.

Offenbar handelte es sich um einen Fehlalarm, zumal die Meldung bei regnerischem Wetter von der anderen Talseite aus mit dem Hinweis erfolgte, dass nur möglicherweise ein Brand vorliegt.

11.8.2022
Einsatz

Täuschungsalarm

Am 11. August 2022 wurde die FF Reith um 17.03 Uhr per Pager zu einem Brandmeldealarm in einem Hotel im Dorfzentrum gerufen. Nachdem der Betreiber der Brandmeldeanlage mitgeteilt hatte, dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt, wurde der Einsatz von der Leitstelle Tirol storniert.