3.10.2020
Einsatz

Defekte Stromleitung am Hausdach

Zu einem weiteren Einsatz wurde die FF Reith am 3. Oktober um 16:39 Uhr alarmiert, und zwar wiederum per Pager-Kommando-Schleife. Gemeldet wurden Blitze am Dachständer für die Stromversorgung auf einem Haus im Ortsteil Bischofsbrunn. Unverzüglich wurde mit dem Tanklöschfahrzeug ausgerückt. Auf Grund der vorhandenen Mannschaftsstärkte konnte sofort ein Brandschutz aufgebaut und die dreiteilige Leiter aufgestellt werden. Über diese konnte auch der nach kurzer Zeit eingetroffene TINETZ-Monteur auf das Dach gelangen. Dieser hat den Defekt in der Folge behoben, sodass die Stromversorgung im Haus wieder hergestellt war. Nachdem der TINETZ-Monteur seine Arbeit erledigt hatte, konnte auch die Feuerwehr wieder in das Gerätehaus einrücken.




  

  

Zur Galerie

3.10.2020
Einsatz

Schlange beim Schloss

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde die FF Reith am 3. Oktober 2020 um 11.46 Uhr  zum Schlosshotel Matzen alarmiert, und zwar mit der Einsatzmeldung "2 m lange aggressive Schlange im Garten". Die FF Reith rückte mit dem LAST aus. Noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte hatte sich die Schlange, die von der Melderin zunächst noch fotografiert werden konnte (siehe bei den Fotos), aber bereits in der dicken Schlossmauer verschanzt und wollte auch nicht mehr herauskommen. Da keine unmittelbare Gefahr für Menschen bestand, wurden keine weiteren Maßnahmen gesetzt.




  

  

Zur Galerie

12.9.2020
Einsatz

Hochzeitsschießen führte zu Fehlalarm

Am 12. September 2020 wurde die FF Reith um 05.30 Uhr per Kommando-Pagerschleife über drei laute Explosionen im Ortsteil Neader informiert. Das Kommando rückte umgehend aus und konnte bald feststellen, dass es sich dabei um ein traditionelles Hochzeitsschießen handelte. Der Melder war mit diesem Brauch nicht vertraut und ging daher von einem Explosionsgeschehen aus.

Ein Lob gilt dem umsichtigen Disponenten der Leitstelle Tirol, der lediglich die Kommandoschleife zur Abklärung und nicht gleich den für Explosionen vorgesehenen Alarm per Sirene auslöste, nachdem die Explosion vom Melder nur akustisch wahrgenommen wurde.

14.8.2020
Einsatz

Straße von Baum verlegt

Während eines kurzen Gewitters am Nachmittag des 14.08.2020 wurde ein großer Baum umgeworfen.Dieser verlegte die Straße nach Naschberg in Ortsteil Alpsteg. Anfänglich war nicht klar ob Personen verletzt wurden, weshalb die Leitstelle Tirol um 16:31 Uhr die Feuerwehr Reith über die Sirene alarmierte. Als die Einsatzkräfte mit LFB und Last am Einsatzort eintrafen, wurde der Baum bereits duch einen zufällig vorbeigefahrenen LKW von der Straße gehoben. Die Feuerwehr Reith blieb während der Aufräumungsarbeiten vor Ort und kontrollierte zusätzlich noch die weitere Umgebung nach weiteren Sturmschäden.




  

  

Zur Galerie

18.7.2020
Einsatz

Wohnungsöffnung

Am 18. Juli 2020 wurde die FF Reith um 09:37 Uhr zu einer Wohnungsöffnung alarmiert. Die Feuerwehr rückte umgehend aus und konnte den Einsatz erfolgreich erledigen.