17.11.2021
Aktuelles

Übung Bodenbrandbekämpfung

Am 17. November 2021 wurde eine Übung zur Bodenbrandbekämfpung durchgeführt, an der ca. 20 Mann teilgenommen haben. Je ein Kamerad der FF Kramsach und der FF Radfeld zeigten, wie bei einem Bodenbrand vorzugehen ist. Die Übung fand im Freien unter Einhaltung der COVID-Bestimmungen statt.

Die FF Reith bedankt sich bei Familie Hannes Thaler, Alpsteg, und der Firma Erdbau Mauracher, die das Übungsgelände zur Verfügung gestellt haben.




  

  

Zur Galerie

10.11.2021
Einsatz

Wieder Brandmeldealarm in St. Gertraudi

Wie schon am Tag zuvor wurde das Tanklöschfahrzeug der FF Reith auch am 10. November 2021, und zwar um 17:11 Uhr per Pager zu einem Brandmeldealarm im gleichen Gewerbebetrieb in St. Gertraudi alarmiert. Das TLF rückte wiederum aus. Es löste zwar ein anderer Brandmelder aus als am Vortrag, letztlich handelte es sich aber wieder um einen Fehl- oder Täuschungsalarm.

9.11.2021
Einsatz

Brandmeldealarm in St. Gertraudi

Am 9. November 2021 wurden die FF St. Gertraudi und das Tanklöschfahrzeug der FF Reith um 19:15 Uhr per Pager zu einem Brandmeldealarm in einem Gewerbebetrieb in St. Gertraudi alarmiert. Das Tanklöschfahrzeug ist umgehend ausgerückt, weitere Einsatzkräfte waren in Bereitschaft. Vor Ort wurde festgestellt, dass in einem Lagersilo ein Brandmelder auslöste, jedoch konnte kein Brandgeschehen festgestellt werden. In der Folge rückte die FF Reith wieder in das Gerätehaus ein.




  

  

Zur Galerie

29.10.2021
Einsatz

Eingeschlossene Person

Am 29. Oktober 2021 wurde die FF Reith um 19:34 Uhr per Sirene und Pager wieder zu einer vermutlich eingeschlossenen Person im Ortsteil Weng alarmiert. Die FF Reith rückte umgehend aus. Weitere Einsatzkräfte waren in Bereitschaft.

Nach kurzer Zeit wurde jedoch mitgeteilt, dass ein Einsatz der Feuerwehr nicht benötigt wird. Somit konnte der Einsatz abgebrochen werden.

29.10.2021
Aktuelles

Geburtstagsglückwünsche überbracht

Eine Abordnung der Feuerwehr Reith besuchte am 23.10.2021 unseren Altbürgermeister Günther Hohlrieder um ihn zu seinem 80sten Geburtstag zu beglückwünschen. Ebenfalls wurde seiner Gattin Anita unserer Fahrzeugpatin ein Blumenstrauch mitgebracht. In seiner Amtszeit von 1992 bis 2004 als Bürgermeister hatte Günther sehr viel für die Feuerwehr getan, unter anderem wurde unter ihm das Feuerwehrhaus Hygna neugebaut. Wir wünschen im viele schöne Stunden im Kreise seiner Familie und in erster Linie viel Gesundheit und freuen uns immer wieder wenn wir Günther auf einen Hoangascht antreffen.