14.9.2019
Aktuelles, Ausrüstung, Informatives

Ankauf von Gerätschaften durch die Kameradschaftskasse

Auch dieses Jahr investierte die Freiwillige Feuerwehr Reith wieder in eine Erweiterung beziehungsweise Erneuerung der eigenen Ausrüstung. Dabei wurden folgende Gegenstände mit Mitteln aus der Kameradschaftskasse erworben:

Zwei Sichtschutzplanen zum Abdecken bei Unfällen, eine neue Motorsäge für den Löschzug Hygna sowie drei Stück Schnittschutzhosen für Forsteinsätze, die besonders in diesem Jahr wieder häufig auftraten.

Weiters wurde in Unterbaumaterial zum Einlegen investiert, welches zum Beispiel beim Anheben von Autos mit Hebekissen benötigt wird.

Zudem wurden noch vier Stück Überwurfwesten mit der Aufschrift „Lageführung“ erworben.

Selbstverständlich sind solche Käufe nur durch eine sichere finanzielle Lage möglich, welche bei der FF Reith vor allem durch die breite Unterstützung aus der Bevölkerung zustande kommt. Daher bedanken wir uns auch noch einmal herzlich bei allen Spendern und Festgehern bei der Maiwies`n, die solche Anschaffungen mit ihrem Beitrag erst möglich machen.



4.9.2019
Aktuelles

Abschlussübung

Am 4. September 2019 fand die letzte Sommerübung des Jahres 2019 statt. Übungsvorbereiter Bernhard Schießling schickte die FF Reith samt den Löschzügen Hygna und Naschberg in den Ortsteil Neudorf, wo verschiedene technische Aufgaben zu lösen waren wie die Bergung von Verletzten aus einem Rohbaukeller oder eine Schachtbergung. Auch ein Schaumangriff wurde geübt.

Nach der Übung wurde zum Hotel Pirchnerhof marschiert, wo es eine kräftigende Würsteljause gab. Dabei wurde die gesamte FF Reith mit über 60 Mann auf die Jause und alle Getränke vom Hotel Pirchnerhof eingeladen. Einen herzlichen Dank dafür!

17.8.2019
Aktuelles

Minigolfturnier 2019

Ein Team der FF Reith kämpfte um den begeehrten Titel beim Minigolfurnier am 17.08.2019. Am Ende schaffte das Team mit Kapitän Koni den 9. Platz mit 198 Schlägen. 24 Teams waren am Start. Eine tolle Leistung von unseren FF Jungs Koni, Maxi, Flo und Manuel. Herzlichen Glückwunshc wünscht die ganze Mannschaft und natürlich das FF Kommando.



5.8.2019
Aktuelles

Neuer Gerätewart

Nach 18 Jahren als Gerätewart übergab Konrad Klingler seine Funktion an Lukas Schellhorn. Aus privaten und beruflichen Schritten entschloss sich Konrad Klingler leiser zu treten, auch wenn dies für ihn kein leichter Schritt war. All die Jahre hat Konrad sein Amt überaus gewissenhaft und sorgfältig ausgeübt. Sehr viele Stunden, vorallem im Stillen, verbrachte Konrad damit um Gerätschaften oder die Schutzausrüstung zu überprüfen, zu warten zu reparieren und somit immer einsatzbereit zu halten. 

Nach der Mittwochprobe am 7. August wurde Lukas Schellhorn der versammelten Probenmannschaft offiziell als neuer Gerätewart vorgestellt. Kommandant Matthias Gschösser gratulierte Lukas zu seiner neuen Aufgabe und appelierte an die Mannschaft ihn bei seinen zahlreichen Tätigkeiten zu unterstützen. Ebenso wird auch Konrad Klingler dem neuen Gerätewart unterstützen und mit seiner Erfahrung bei Seite stehen.

Der NEUE
Lukas Schellhorn

Der BISHERIGE
Konrad Klingler

Dem scheidenden Gerätewart ein herzliches Vergelts Gott!

Und dem Neuen wünschen wir Alles Gute für seine neue Funktion und viel Schaffenskraft!

31.7.2019
Aktuelles

Großübung beim Schloss Matzen

Am 31. Juli 2019 fand die große Sommerübung der FF Reith statt. Dafür haben die Übungsvorbereiter einen besonderen Übungsort gefunden: Das Schloss Matzen. Übungsannahme war ein Brandgeschehen innnerhalb und außerhalb der historischen Gemäuer.

An der Übung nahmen neben der FF Reith samt den Löschzügen Hygna und Naschberg auch die FF Brixlegg und die FF St. Gertraudi teil. Zudem waren auch der Rettungsdienst und die Drohne des Bezirksfeuerwehrverbandes Kufstein, die Luftbilder von der Übung lieferte, eingebunden. Die knapp hundert Übungsteilnehmer konnten unter der Einsatzleitung von Kommandant Matthias Gschösser die gestellten Übungsaufgaben, insbesondere Personenbergung und umfassende Brandbekämpfung, rasch bewältigen. Der Übungsablauf wurde von Bezirksfeuerwehrkommandant und Landesfeuerwehrkommandantstellvertreter Hannes Mayr, Bezirksfeuerwehrkommandantstellvertreter Andreas Oblasser und Abschnittskommandant Werner Praxmarer beobachtet.

Nach der Übung lud die FF Reith zu einer Jause ins Gerätehaus ein.




  

  

Zur Galerie