3.9.2017
Einsatz

Bachverklausung

Am Morgen des 3. September 2017 wurde die FF Reith per Pager in den Ortsteil Kolber alarmiert. Dort war eine Bachverrohrung verklaust, wodurch der Bach über eine Straße geflossen ist und diesen durch Geschiebe verlegte.

Die FF Reith rückte mit dem TLF und dem KLF Hygna aus. Ein Bagger wurde angefordert, um die Bachverrohrung wieder zu öffnen. Zudem wurden Sandsäcke eingesetzt.




  

  

Zur Galerie

2.9.2017
Bewerb-Naschberg

Landes-Nass-Parallelbewerb

Am 02.09.2017 ging der 7. Landes-Nass-Parallelbewerb in Niederau über die Bühne.

Bei eher nassen Wetterbedingungen hatten wir die 7. Paarung gegen Rinn 5 im Bewerb.
Leider war dies auch unsere einzige Paarung an diesem Tag, da eine Angriffszeit von 52,3 sec. und 20 Fehlerpunkten für den Aufstieg in die nächste Runde nicht ausreichend war.

Trotz des frühen Ausscheidens und der schwierigen Wetterlage war es für uns ein netter Ausflug in die Wildschönau.

Den Veranstaltern der FF-Niederau möchten wir zum Ausrichten des Bewerbs nochmals gratulieren.

Gruß LZ-Naschberg




  

  

Zur Galerie

2.9.2017
Bewerb-Reith 1

Saisonabschluss in Neukirchen

2. PLATZ in Neukirchen

Heute sind wir beim letzten Bewerb der Saison 2017 in Neukirchen am Großvenediger

Der als Pokalbewerb im Parallelsystem ausgeschriebene Bewerb wurde aufgrund des Schlechtwetters kurzfristig zum indoor Kuppelcup umgeändert.

Nach der Ausscheidung in 2 Durchgängen konnten wir uns mit einer Zeit von 20,50 für die KO Runden qualifizieren.

Im ersten Durchgang erreichten wir eine Zeit von 22,59 und somit eine Runde weiter.

Im zweiten Durchgang erreichten wir eine Zeit von 17,07 und konnten auch diese Runde für uns entscheiden und den Finaleinzug sichern.

Im Finale unterlagen wir leider deutlich mit einer Zeit von 30,13 zu 16,21 der FF Lungötz und haben so den 2. PLATZ erreicht.

Ein Großes Lob gilt dem Veranstalter für die kurzfristige aber Perfekte Durchführung des Bewerbs.

Schöne Grüße Reith 1 

 

 

                            

 

 

27.8.2017
Einsatz

mehrere Unwettereinsätze

Am 27.08.2017 wurde gegen 17:00 Uhr von der Leitstelle Tirol Sirenenalarm ausgelöst. Kurz nachdem ein Unwetter über Reith gezogen  war, wurden mehrere Murenabgänge gemeldet. Straßen wurden durch Erdrutsche und Überflutungen, aber auch durch umgestürzte Bäume unpassierbar. Auf der Landesstraße L005 nach Alpbach musste schweres Gerät eingesetzt werden. Weiters stand auch die Feuerwehr Alpbach bei den Aufräumungsarbeiten auf der Landesstraße im Einsatz. Weitere Erdrutsche und durch Hochwasser betroffene Gebiete waren in Kolber (Stolzenhof), Hochkolber (Häuslerhof), Hochkolberstraße sowie auf der Straße am Reither Kogel. Gegen 22:00 Uhr konnte der letzte Einsatz beendet werden.

Im Einsatz standen folgende Kräfte.

TLF-A, LFB, KLF-Hyg., KLF-Nasch., LAST       Reith 50 Mann
Firma Transporte Madersbacher (Bagger, Radlader)  Reith 2 Mann
Firma Stock Andreas (Bagger)     Reith 1 Mann
Moser Norbert Greil Hof (Traktor) Reith 1 Mann
Firma Kanal Mayr (Spülfahrzeug)  Strass  2 Mann

 




  

  

  

  

Zur Galerie

24.8.2017
Einsatz

Wassereinsatz beim Tourismusverband

Nach einem schweren Gewitter wurde die FF Reith am Abend des 24. August 2017 zu einem Wassereinsatz alarmiert. Es hatte Wasser durch einen Kanalrückstau in die Räumlichkeiten des Tourismusverbandes gedrückt, die somit einige Zentimeter unter Wasser standen.

Die FF Reith rückte mit dem LAST samt den für solche Einsätze vorbereiteten Wassereinsatz-Containern aus und saugte das Wasser mittels Nasssauger aus den betroffenen Räumen ab. Nach ca. 1 Stunde konnte der Einsatz beendet werden.




  

Zur Galerie