14.9.2019
Aktuelles, Ausrüstung, Informatives

Ankauf von Gerätschaften durch die Kameradschaftskasse

Auch dieses Jahr investierte die Freiwillige Feuerwehr Reith wieder in eine Erweiterung beziehungsweise Erneuerung der eigenen Ausrüstung. Dabei wurden folgende Gegenstände mit Mitteln aus der Kameradschaftskasse erworben:

Zwei Sichtschutzplanen zum Abdecken bei Unfällen, eine neue Motorsäge für den Löschzug Hygna sowie drei Stück Schnittschutzhosen für Forsteinsätze, die besonders in diesem Jahr wieder häufig auftraten.

Weiters wurde in Unterbaumaterial zum Einlegen investiert, welches zum Beispiel beim Anheben von Autos mit Hebekissen benötigt wird.

Zudem wurden noch vier Stück Überwurfwesten mit der Aufschrift „Lageführung“ erworben.

Selbstverständlich sind solche Käufe nur durch eine sichere finanzielle Lage möglich, welche bei der FF Reith vor allem durch die breite Unterstützung aus der Bevölkerung zustande kommt. Daher bedanken wir uns auch noch einmal herzlich bei allen Spendern und Festgehern bei der Maiwies`n, die solche Anschaffungen mit ihrem Beitrag erst möglich machen.



8.9.2019
Bewerb-Reith 5

Bewerbsjahr 2019

Im Bewerbsjahr 2019 trat Reith 5 nach einigen Wochen des Trainings zu zwei Bewerben an. Beim Bezirksbewerb des BFV Kitzbühel in Oberndorf am 15. Juni 2019 wurde der dritte Rang erreicht. Beim Bezirksbewerb des BFV Schwaz in Stumm am 6. Juli 2019 wurde Reith 5 Fünfter. Sämtliche Mitglieder der Bewerbsgruppe traten bei zumindest einem Bewerb an.

Der traditionelle Besuch des 4ers auf der Dristlalm am 3./4. August 2019 sowie der Bewerbsausflug rundeten das Bewerbsjahr ab. Der Bewerbsausflug, an dem 8 Mann teilnahmen, fand am 7. und 8. September 2019 statt und führte zum Lagazuoi im Grenzgebiet zwischen Südtirol und Venetien. Diese Gegegend war einer wichtiger alpiner Kriegsschauplatz im ersten Weltkrieg. Trotz schwieriger Wetterbedingungen konnte der Lagazuoi über den Kaiserjäger-Steig (österreichisch-ungarische Front) bestiegen werden. Der Abstieg erfolgte über die damaligen Stellungen und Stollen der italienischen Front. Tags darauf wurde noch eine Wanderung zum Pragser Wildsee unternommen und dabei dem starken Regen getrotzt.



4.9.2019
Aktuelles

Abschlussübung

Am 4. September 2019 fand die letzte Sommerübung des Jahres 2019 statt. Übungsvorbereiter Bernhard Schießling schickte die FF Reith samt den Löschzügen Hygna und Naschberg in den Ortsteil Neudorf, wo verschiedene technische Aufgaben zu lösen waren wie die Bergung von Verletzten aus einem Rohbaukeller oder eine Schachtbergung. Auch ein Schaumangriff wurde geübt.

Nach der Übung wurde zum Hotel Pirchnerhof marschiert, wo es eine kräftigende Würsteljause gab. Dabei wurde die gesamte FF Reith mit über 60 Mann auf die Jause und alle Getränke vom Hotel Pirchnerhof eingeladen. Einen herzlichen Dank dafür!

17.8.2019
Aktuelles

Minigolfturnier 2019

Ein Team der FF Reith kämpfte um den begeehrten Titel beim Minigolfurnier am 17.08.2019. Am Ende schaffte das Team mit Kapitän Koni den 9. Platz mit 198 Schlägen. 24 Teams waren am Start. Eine tolle Leistung von unseren FF Jungs Koni, Maxi, Flo und Manuel. Herzlichen Glückwunshc wünscht die ganze Mannschaft und natürlich das FF Kommando.



16.8.2019
Einsatz

Fehlalarm

Ein Badegast sichtete vom Reitherer-See aus, eine Rauchentwicklung bei einem Bauernhof oberhalb des Sees und wählte den Notruf. Die verständigte Leitstelle Tirol löste daraufhin um 14:00 Uhr Sirenenalarm in Reith aus.

Unverzüglich rückten das TLF und der LF-B zum Bauernhof aus und konnten aber schon nach kurzer Zeit melden, dass es sich um einen Fehlalarm handelt. Nach gründlicher Überprüfung konnten die Einsatzkräfte keinen Brand feststellen und somit wieder einrücken. Der gesichtete Rauch stammte wahrscheinlich aus einem Kamin eines gegenüberliegenden Hauses.