17.1.2022
Aktuelles

Jährliche Atemschutzgeräte Überprüfung

Neben einer umfassenden Ausbildung und der notwendigen Fitness eines Atemschutzgeräteträgers ist auch die ordnungsgemäße Wartung und Überprüfung der Atemschutzgeräte von großer Bedeutung. So werden unsere gesamten Atemschutzgeräte jedes Jahr einer fachmännischen Überprüfung unterzogen. Am 15. Jänner 2022 transportierte Andreas Thaler, der Atemschutzbeauftragte der FF Reith alle unsere Geräte nach Kufstein. Dort wurde zusammen mit dem Atemschutzbeauftragten des BFV Kufstein Hans-Peter Wohlschlager die Überprüfung durchgeführt. Alle Geräte sind in einem sehr guten Zustand und wieder einsatzbereit. Vielen Dank an unseren Atemschutzbeauftragten Andreas Thaler für seinen pflichtbewussten Einsatz der zur Sicherheit unserer Atemschutzträger beiträgt.




  

  

Zur Galerie

12.1.2022
Einsatz

Verkehrsunfall im Dorfzentrum

Am 12. Jänner 2022 wurde die FF Reith um 11:47 Uhr per Sirene und Pager zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person im Dorfzentrum in Reith alarmiert. Ein PKW war gegen ein Gebäude geprallt. Es befand sich eine Person im Fahrzeug, die sich nicht selbst aus dem Auto befreien konnte. Durch das beherzte Eingreifen von Passanten konnte die Person aus dem verschlossenen Auto rasch geborgen und erste Hilfe geleistet werden. Die FF Reith rückte umgehend mit dem Tanklöschfahrzeug aus und unterstützte bei der Erste Hilfe Leistung bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt. Zur Erleichterung der Arbeit der Einsatzkräfte wurde die Dorfstraße gesperrt. Die mitalarmierten hydraulischen Rettungsgeräte (FF St. Gertraudi, FF Rattenberg) mussten nicht in Anspruch genommen werden. Schließlich wurde noch die Unfallstelle von der Feuerwehr gesäubert.

(Fotos von zoom.tirol)




  

Zur Galerie

9.1.2022
Aktuelles

ALT-KLF Hygna - ein Urgestein im Toyotamuseum

Im größten Toyota Museum außerhalb Japans befinden sich neben den Serienfahrzeugen auch echte Unikate.
"Eine besondere Rarität in der Sammlung ist ein höchst seltener Feuerwehrumbau.
Ihn hatte sich einst die Feuerwehr der Tiroler Gemeinde Reith als alpines Löschfahrzeug bauen lassen."
Unser altes KLF Hygna (Baujahr 1975) wurde 2003 ausgeschieden und an den Passauer Peter Pirchert, einen privaten Toyota Fahrzeugsammler und Liebhaber verkauft. Nun befindet sich die gesamte Toyota Fahrzeugsammlung zusammen mit unserem ALT-KLF in Köln im Toyotamuseum.

>> Hier gehts zur Webseite des Museums

>> Ein Artikel über den Umzug der Sammlung

 




  

  

Zur Galerie

1.1.2022
Einsatz

Baum auf Landesstraße L5

Das Einsatzjahr 2022 beginnt für die FF Reith bereits am Neujahrstag. Um 13:29 Uhr wurde die FF Reith alarmiert, weil ein Baum auf die Alpbacher Landesstraße L 5 gefallen war und eine Fahrspur blockiert hat.

Die FF Reith rückte mit dem TLF und dem LF-B aus. Der aus steilem Gelände gestürzte Baum wurde aufgeschnitten und von der Straße entfernt, sodass die Fahrbahn nach wenigen Minuten wieder uneingeschränkt benutzt werden konnte. Neben der Feuerwehr war auch die Polizei im Einsatz.




  

  

Zur Galerie

30.12.2021
Aktuelles

Fahrzeugpatin zum Geburtstag gratuliert

Eine Abordnung der Feuerwehr Reith, bestehend aus Kdt. Matthias Gschösser, Kdt. Stv. Stefan Geisler und Löschzugskommandant Thomas Gschösser überbrachten am 30. Dezember unserer Fahrzeugpatin Martina Vorhofer Geburtstagsglückwünsche. Die Feuerwehr Reith gratuliert Martina, unserer Fahrzeugpatin des KLF Hygna herzlichst zu ihrem 60er und wünscht ihr weiterhin viel Gesundheit.