27.10.2017
Einsatz

Kaminbrand

Am 26. Oktober 2017 wurde die FF Reith um 23:43 Uhr mit Sirene und Pager zu einem Kaminbrand im Ortsteil Neudorf alarmiert. Die FF Reith rückte sofort mit mehreren Fahrzeugen aus und hielt den Kaminbrand unter Kontrolle.

Es wurde ein Kaminkehrer angefordert, jedoch kam der nächste verfügbare Kaminkehrer aus dem Wipptal (!), sodass das Tanklöschfahrzeug der FF Reith samt entsprechender Mannschaft sehr lange am Einsatzort verbleiben musste.

Schäden am Gebäude enstanden keine.




  

  

Zur Galerie

23.10.2017
Einsatz

Brandmeldealarm im Pirchnerhof

Am 23. Okotober 2017 wurde die FF Reith um 19:35 Uhr per Pager und Sirene zu einem Brandmeldealarm im Hotel Pirchnerhof alarmiert. Es stellte sich aber umgehend heraus, dass es sich um einen Täuschungsalarm, ausgelöst durch Reinigungsarbeiten, handelte.

20.10.2017
Einsatz

Brandmeldealarm im Flüchtlingsheim

Am 20. Oktober 2017 wurde die FF Reith um 20:10 Uhr per Pager gemeinsam mit der FF St. Gertraudi zu einem Brandmeldealarm im Flüchtlingsheim St. Gertraudi gerufen.

Das Tanklöschfahrzeug Reith rückte umgehend aus. Weitere Einsatzkräfte waren in Bereitschaft.

Letztlich stellte sich wieder heraus, dass es sich um einen Täuschungs- bzw. Fehlalarm handelte.

14.10.2017
Aktuelles

Bezirksübung

Am 14.Oktober 2017 fand ein Übungstag des Bezirksfeuerwehrverbandes statt: Siehe www.bfv-kufstein.at

Wenngleich eine Übungsbeteiligung der FF Reith mit Fahrzeug und Mannschaft nicht zustande kam, waren fünf Kameraden der FF Reith dabei, um Bezirkskassier Andreas Oblasser, der den Übungstag gemeinsam mit Bez.Kdt.Stv. Erwin Acherer vorbereitete, bei der Abwicklung der Großübung zu unterstützen.

14.10.2017
Aktuelles

Feuerlöscherüberprüfung

Am 14. Oktober 2017 führte die FF Reith mit der Fachfirma Minimax eine Feuerlöscherüberprüfung durch. Dies wurde von der Reitherer Bevölkerung sehr gut angenommen, wurden doch 185 Feuerlöscher zur Überprüfung gebracht.

Davon haben 137 Stück die Prüfung bestanden. Die übrigen Feuerlöscher mussten ausgeschieden werden. Es wurde auch Gelegenheit geboten, neue Geräte zu kaufen. So wurden 44 Feuerlöscher und 6 Löschdecken verkauft.

Die FF Reith sorgte nicht nur für die Organisation der Feuerlöscherüberprüfungen sondern stellte auch Speis und Trank zur Verfügung.




  

  

Zur Galerie