18.12.2016
Aktuelles

Einsatz-Tablet an FF Reith übergeben

Die Anforderungen an die Feuerwehren werden immer mehr und unterschiedlicher. Moderne Kommunikationsmöglichkeiten und Plattformen für rasche Einsatzinformationen sind nicht mehr wegzudenken.  Die FF Reith kann sich dieser Entwicklung nicht verschließen und hat daher im Ausschuss beschlossen, ein Tablet für die Einsatzabwicklung anzuschaffen, um bereits bei der Einsatzfahrt und sodann am Einsatzort auf verschiedendste einsatzrelevante Informationen zugreifen zu können.

Entschieden hat man sich für das Tablet der Marke Emerec vom Feuerwehr-Ausstatter Rosenbauer. Das ist ein Gerät, das im Feuerwehreinsatz schon gut erprobt ist. Modernes Design in Kombination mit widerstandsfähigen Materialien machen diesen Tablet-PC zu einem verlässlichen Werkzeug. Trotz der hohen mechanischen Widerstandsklasse der Hardware bleibt der Tablet-PC leicht und kommt ohne Lüfter aus. Es ist stoß-, sturz- und spritzwasserfest.

Ermöglicht wurde diese Anschaffung durch eine großzügige Unterstützung der Privatstiftung Sparkasse Rattenberg. Im Dezember 2016 fand die Übergabe des Geräts von Vertretern der Sparkasse Rattenberg bzw. Reith an das Kommando der FF Reith statt.

Die FF Reith bedankt sich herzlich bei der Sparkasse für die gewährte finanzielle Unterstützung!




  

  

Zur Galerie

15.12.2016
Aktuelles

Auszeichnung für die Feuerwehr Reith

Am 15. Dezember 2016 fand zum zweiten Mal ein Ehrenabend für Ehrenamtliche in unserer Gemeinde statt. Viele Geladene sind dieser Einladung ins Hotel Kirchenwirt gefolgt.

Bei der heurigen Feier wurde dabei die Arbeit der Vereine und Institutionen unserer Gemeinde in den Mittelpunkt gestellt und entsprechend gewürdigt. Dabei ging die Auszeichnung „Ehrenamt“ an die Freiwillige Feuerwehr Reith mit den Löschzügen Hygna und Naschberg, sowie an die Freiwillige Feuerwehr St. Gertraudi.

Dabei nahmen stellvertretend für die Feuerwehr Reith Schriftführer Johannes Moser, sowie die Alt – Kommandanten Hermann Rieser, Andreas Oblasser und Alois Gschösser die Trophäe entgegen.



14.12.2016
Einsatz

Kaminbrand

Am späteren Nachmittag des 14. Dezembers wurde von einer Polizeistreife bei einem Wohnhaus am Reither Anger ein Funkenflug aus dem Kamin bemerkt. Über die Leitstelle Tirol wurde Sirenenalarm ausgelöst. Sofort rückten Tanklöschfahrzeug, Löschfahrzeug, Last und das KLF Hygna aus. Das KLF Naschberg wurde auf Bereitschaft im Gerätehaus Naschberg belassen. Weiters rückten noch die Feuerwehr Sankt Gertraudi und die Feuerwehr Rattenberg mit der Drehleiter an.

Es konnte rasch festgestellt werden, dass es sich um einen Kaminbrand mit starker Hitzeentwicklung handelte. Zusammen mit dem verständigten Kaminkehrer wurde der Kamin kontrolliert ausgebrannt und gerreinigt.




  

Zur Galerie

5.12.2016
Aktuelles

Perchtenlauf Brandwache

Am 5.12.2016 hat die Feuerwehr von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr beim Perchtenlauf im Ortszentrum von Reith eine Brandwache mit 8 Mann gestellt. Die Veranstaltung verlief sehr ruhig und friedlich. Die Auflagen bezüglich Feuerwerkskörper wurden von den Perchtenpassen eingehalten und dadurch war es eine perfekte Veranstaltung.

Die FF Reith bedankt sich bei den verantwortlichen "Perchtenobmännern" für das positive Verhalten.




  

  

Zur Galerie

18.11.2016
Aktuelles

Kameradschaftsabend

Am 18. November 2016 fand beim Dorfwirt der Kameradschaftsabend der FF Reith statt, zu dem neben allen Kameraden im Aktiv- und Reservestand auch deren Frauen bzw. Freundinnen eingeladen waren. Viele kamen dieser Einladung nach und verbrachten einen netten kameradschaftlichen Abend.

Für Speis und Trank war bestens gesorgt, zum Abschluss gab es sogar ein "Feuerwehreis". Musikanten aus Schwaz sorgten für die musikalische Umrahmung und mit zahlreichen Witzen für gute Stimmung.

Auch ein B-Schlauch war mit dabei. Dabei durfte jeder schätzen, wie schwer der Schlauch ist. Für die besten 15 Schätzungen verteilten Kommandant Matthias Gschösser und sein Stellvertreter Stefan Geisler Preise. Gewonnen hat Kamerad Bernhard Schießling vor Thomas Wegscheider und Loisi Oblasser.




  

  

Zur Galerie