1.5.2014
Hygna

15 Jahre Gerätehaus Hygna

Am 01. Mai 1999  ist der Löschzug Hygna, unter dem damaligen Zugskommandanten Josef Margreiter und seinem Stellvertreter Toni Gwiggner,  in das neue Gerätehaus übersiedelt. Nach der Übersiedlung wurde im neuen Gerätehaus gebührend gefeiert. Übersiedlung und Feier wurden vom damaligen Ortskommandanten Andreas Oblasser überwacht.

12.4.2014
Aktuelles

Beginn der Grundausbildung 2014

Am 12. April 2014 startete die Grundausbildung 2014 auf Ortsebene. Diese Ausbildung auf Ortsebene ist Voraussetzung für die weitere Grundausbildung auf Bezirksebene. Der Abschluss der Grundausbildung erfolgt dann an der Landesfeuerwehrschule in Telfs.

Eine Neuheit ist heuer, dass diese Grundausbildung für die neuen Kameraden der Feuerwehren Reith und St. Gertraudi gemeinsam durchgeführt wird. Den ersten Vortrag der Grundausbildung "Organisation der Feuerwehr" hält traditionell der Kommandant. Heuer haben somit die Kommandanten der FF Reith und der FF St. Gertraudi, Matthias Gschösser und Helmuth Gschösser, gemeinsam diesen Vortrag gestaltet. Danach folgte noch eine Einführung in die Themen Alarmierung und Funk durch Kdt.Stv. Ernst Moser.

Die weitere Grundausbildung auf Ortsebene erfolgt durch Lukas Bitterlich als Beauftragtem für die Jugendausbildung.



11.4.2014
Aktuelles

Josef Larch feierte 70er

Kürzlich feierte Kamerad Josef Larch, vulgo "Obereinberger Sepp", seinen 70. Geburtstag. Am 11. April 2014 lud er daher die Kameraden vom Löschzug Naschberg sowie eine Abordnung aus Reith zu seiner Geburtstagsfeier beim Pinzgerhof ein.

Kommandant Matthias Gschösser und Löschzugskommandant Norbert Hechenblaikner führten eine große Schar an Gratulanten an. Nach der Überreichung der Geschenke wurde ein netter und gemütlicher Abend verbracht.

Josef Larch zeichnet sich nicht nur als verlässlicher Kamerad bei Übungen und Einsätzen aus, sondern ist allen Kameraden als jahrzehntelanger Würstel- und Fleischbrater bestens bekannt.

Wir wünschen dem Jubilar alles Gute, besonders Gesundheit!



2.4.2014
Einsatz

Brandmeldealarm im Flüchtlingsheim - Täuschungsalarm

Am Abend des 2. April 2014 wurde das Tanklöschfahrzeug der FF Reith per Pager gemeinsam mit der FF St. Gertraudi zu einem Brandmeldealarm im Flüchtlingsheim in St. Gertraudi alarmiert. Die FF Reith rückte mit dem alarmierten Tanklöschfahrzeug aus. Weitere Kameraden blieben in Bereitschaft.

Es stellte sich heraus, dass es sich um einen Täuschungsalarm handelte.

1.4.2014
Einsatz

Unterstützung bei Personenbergung

Am Vormittag des 1. April 2014 wurde die Drehleiter Rattenberg zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert, um einen Patienten aus dem 2. Stockwerk eines Gebäudes im Ortszentrum von Reith zu bergen. Die FF Reith wurde per Pager-Kommando-Schleife über diesen Einsatz informiert. Die FF Reith unterstützte den Einsatz und führte die Verkehrsregelung durch, da die Dorfstraße für den Einsatz komplett zu sperren war.