14.9.2019
Aktuelles, Ausrüstung, Informatives

Ankauf von Gerätschaften durch die Kameradschaftskasse

Auch dieses Jahr investierte die Freiwillige Feuerwehr Reith wieder in eine Erweiterung beziehungsweise Erneuerung der eigenen Ausrüstung. Dabei wurden folgende Gegenstände mit Mitteln aus der Kameradschaftskasse erworben:

Zwei Sichtschutzplanen zum Abdecken bei Unfällen, eine neue Motorsäge für den Löschzug Hygna sowie drei Stück Schnittschutzhosen für Forsteinsätze, die besonders in diesem Jahr wieder häufig auftraten.

Weiters wurde in Unterbaumaterial zum Einlegen investiert, welches zum Beispiel beim Anheben von Autos mit Hebekissen benötigt wird.

Zudem wurden noch vier Stück Überwurfwesten mit der Aufschrift „Lageführung“ erworben.

Selbstverständlich sind solche Käufe nur durch eine sichere finanzielle Lage möglich, welche bei der FF Reith vor allem durch die breite Unterstützung aus der Bevölkerung zustande kommt. Daher bedanken wir uns auch noch einmal herzlich bei allen Spendern und Festgehern bei der Maiwies`n, die solche Anschaffungen mit ihrem Beitrag erst möglich machen.



   |   Zu aktuellen Berichten